Donnerstag, 19. Mai 2016

Beach Boy aus Kalifornien - der HAPPIER CAMPER

Ein wirklich besonderes Exemplar unter den kleinen Wohnwagen ist der "Happier Camper" aus Kalifornien. Er hebt sich deutlich von anderen Wohnwagen ab - sowohl durch sein Konzept wie auch seine Einrichtung. Außen Retro-Design, innen moderne und helle Einrichtung. Die große Heckklappe macht das Be- und Entladen äußerst einfach und sorgt bei Bedarf für schnelle Frischluftzufuhr. Verbaut werden viele hochwertige Materialien wie zum Beispiel Fiberglas.




Das Einzigartige des kleinen Campers HC1 ist seine modulare Einrichtung, die optimal und flexibel den eigenen Bedürfnissen angepasst werden kann. Sie besteht aus einzelnen Blöcken wie Tisch, Küchenzeile, Mini-WC und jede Menge Polstern. Der Umbau soll in nur wenigen Minuten möglich sein. Der Klein-Wohnwagen kann dadurch auch bequem als Lasten-Anhänger eingesetzt werden, sodass auch Fahrrad, Motorrad, Kanu oder andere (Sport-)Geräte transportiert werden können. Eine passende Auffahrrampe ist ebenfalls erhältlich.



Leider ist der "Happier Camper" zur Zeit nur in den USA zu haben, eine Ausweitung auf den europäischen Markt ist aktuell noch nicht in Sicht. Die Preise des kleinen Multi-Talents beginnen bei 15.000 Dollar, je nach Ausstattung und Wahl der Module können allerdings weitere tausende Dollar hinzukommen, mit allen Extras beläuft sich der Preis auf ca. 24.000 Dollar.




Das Gewicht des Campers beträgt je nach Ausstattung 500 bis 680 kg, die Gesamtlänge liegt bei ca. 400 cm (Aufbau 300 cm). Es kann zwischen fünf verschiedenen Farben ausgewählt werden.


Fazit: Der "Happier Camper" hat einfach dies gewisse Extra, welches ihn optisch und konzeptionell zu einem außergewöhnlichen Klein-Caravan macht.

Fotos: Happier Camper
Text: KB